museum-digitalsachsen-anhalt

Close
Close
Kreismuseum Bitterfeld Musikaliensammlung [VD 292]

Phonograph Excelsior Modell 1900

Phonograph Excelsior Modell 1900 (Kreismuseum Bitterfeld CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)
"Phonograph Excelsior Modell 1900

Provenance/Rights: 
Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)

"Händlermarke Phonograph Excelsior Modell 1900

Provenance/Rights: 
Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)

Description

Der Phonograph beruht auf einer Erfindung des Amerikaners Thomas Alva Edison. Der Tonträger für diese Art von Geräten waren Walzen, die auf eine Halterung augestelcht wurden. Die Walze wurde durch einen Federwerkmotor in Drehung vesetzt und eine Abtastnadel nahm den Ton ab, der über eine Schalldose und einen Schalltrichter verstärkt wurde. Bei diesem Objekt fehlt jedoch der Schalltrichter. Den aus Holz gefertigten Kasten mit einem Tragegriff aus Metall ziert ein gefälliges Dekor mit Hersteller- und Produktnamen. In den hölzernen Rahmen des Unterteils ist auf der Schmalseite die Ziffer 5324 (wahrscheinlich Herstellernr.) eingepunzt. Auf der Frontseite des Oberteils befindet sich die Händlermarke mit der Aufschrift: H. Niedenführ Dresden Struvestr. 9

Material/Technique

Holz/Metall

Measurements

Höhe 25 cm; Tiefe 15cm; Breite 22,5 cm

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Excelsiorwerke Cöln-Nippes (EWC)
... When
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Kreismuseum Bitterfeld

Object from: Kreismuseum Bitterfeld

1892 gründete der Kirchenrendant Emil Obst die "Städtische Sammlung für Heimatkunde und Geschichte des Kreises Bitterfeld". Sein großer ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.