museum-digitalsachsen-anhalt

Close
Close
Kreismuseum Bitterfeld Sammlung Büro- und Kommunikationstechnik [VD 1674]

Schreibmaschine Erika Modell 8

Schreibmaschine Erika Modell 8 (Kreismuseum Bitterfeld CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)
"Schreibmaschine Erika Modell 8

Provenance/Rights: 
Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)

"Schreibmaschine Erika Modell 8

Provenance/Rights: 
Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)

Description

Diese mechanische Reiseschreibmaschine befindet sich in einem schwarzem Transportkoffer. Der Kofferboden ist fest mit der Maschine verbunden. Die auf der Tastatur befindlichen Gumminoppen dienten dem früheren Besitzer, der blind war, zur Orientierung. Die Schreibmaschine hat ein vierreihiges Tastenfeld und gehört zur Gruppe der Typenhebelmaschinen mit Vorderaufschlag. Seriennummer 1162205.

Hergestellt wurde die Maschine durch die Firma Seidel & Naumann aus Dresden. Die Bezeichnung "Erika" ist eine Widmung an die Enkeltochter des Firmenbegründers Bruno Naumann. Dieses "Modell 8" wurde um 1948 hergestellt.

Material/Technique

Holz/Metall

Measurements

Höhe 14,5 cm; Tiefe 30,5 cm; Breite 30 cm

Created ...
... Who: Zur Personenseite: Seidel & Naumann
... When [About]
... Where More about the place

Literature

Links / Documents

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Kreismuseum Bitterfeld

Object from: Kreismuseum Bitterfeld

1892 gründete der Kirchenrendant Emil Obst die "Städtische Sammlung für Heimatkunde und Geschichte des Kreises Bitterfeld". Sein großer ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.