museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Berend Lehmann Museum für jüdische Geschichte und Kultur Judaica [o. Inv.]

Abrissakte

Abrissakte (Berend Lehmann Museums für jüdische Geschichte und Kultur CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Berend Lehmann Museums für jüdische Geschichte und Kultur / Ulrich Schrader (CC BY-NC-SA)

Description

Nach der Schändung und Verwüstung der Synagoge in der Pogromnacht wurde am 18. November 1938 der Abriss verfügt. Begründet wurde dies mit dem Hinweis, "dass das Gebäude in seinem heutigen Zustand eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung" bedeute. Darüber hinaus wurde auch die Höhe der Synagoge bemängelt - 226 Jahre nach ihrer Einweihung! Sie sei "ohne Rücksicht […] in den […] engen Baublock hineingesetzt" und nehme "durch ihre Höhe der ganzen Umgebung Luft und Licht".
Auf den folgenden Seiten dokumentiert diese Akte akribisch den "Rückbau" und die Verwertung sämtlicher Baumaterialien. Die letzte Eintragung datiert vom 29. Juni 1939.
Die Akte ist eine Leihgabe des Bauarchivs der Stadt Halberstadt.

Material/Technique

Akte, Maschinenschrift und Handschrift

Measurements

Quartformat, 18 Seiten

Relation to places

Keywords

Object from: Berend Lehmann Museum für jüdische Geschichte und Kultur

Das Berend Lehmann Museum für jüdische Geschichte und Kultur wurde am 23. September 2001 eröffnet. Das Museum ist beheimatet in der ehemaligen ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.