museum-digitalsachsen-anhalt

Close
Close
GLEIMHAUS Museum der deutschen Aufklärung Nachlass Otto Illies (1881-1959) [NLI 388]

"Holsteiner Bauerngarten" (Obstbaum)

"Holsteiner Bauerngarten" (Obstbaum) (Gleimhaus Halberstadt CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Gleimhaus Halberstadt (CC BY-NC-SA)

Description

Ein Leitmotiv im Schaffen Illies’ sind die Wurzeln und Stämme, besonders fasziniert zeigt er sich indessen vom Geäst. Der Forstmann spricht von Astwerk, der Landschaftsmaler von Baumschlag, die Freunde Illies’ sprachen von ‚Illiaden’. Stets kostet Illies den hohen ornamentalen Wert des Geästs aus. Seine bevorzugte Baumart ist der Obstbaum, dessen Baumschlag Bilder von einmaliger Seltsamkeit abgibt. Überdies klingt bei dem ‚Wirte wundermild’, wie ihn das Volks lied besingt, die Konnotation des Labens an; der Obstbaum kann als Sinnbild der nährenden Natur stehen.
Mit seinen Obstbäumen und Obstgärten hat Illies einen ganz eigentümlichen Bildtypus geschaffen. Einen 1906 während eines Aufenthalts bei seinem einstigen Lehrer Georg Burmester in Möltenort gemalten "Holsteiner Obstgarten" (heute in Familienbesitz) bezeichnete der Maler selbst stets als sein Meisterwerk. Ein Nebenstück hat er in dem vorliegenden "Obstbaum", der wenig später entstand. Mit einer gewissen Einschränkung gilt auch für dieses Bild, was Illies über die Entstehung seines Meisterwerks schrieb: "Ich sah die vielen Einzelheiten und war verliebt in jedes Johannisbeerblatt! ... Das Vielgestaltige, Vielverschlungene wurde mein Element und ich mühte mich, Ordnung hineinzubringen." (Brief an Rudolf Siegmund, 18.4.1936, Gleimhaus, Nl Illies)

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

65 x 79 cm

Painted ...
... Who: Zur Personenseite: Otto Illies (1881-1959)

Relation to places

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

GLEIMHAUS  Museum der deutschen Aufklärung

Object from: GLEIMHAUS Museum der deutschen Aufklärung

Das Gleimhaus ist eines der ältesten deutschen Literaturmuseen, eingerichtet im Jahr 1862 im ehemaligen Wohnhaus des Dichters und Sammlers Johann ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.