museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kreismuseum Bitterfeld VF / Militaria [VF 276]

Preußischer Kavallerie-Mannschafts-Extradegen M 89

Österreichischer Degen (Kreismuseum Bitterfeld CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)

Description

Der Degen hat eine 79 cm lange, einschneidige, beidseitig gekehlte Klinge, die mittig spitz zuläuft. Beide Klingenseiten tragen eine aufwendige Ornamentik. Auf dem Klingenrücken, kurz unterhalb der Parierstange steht "Ahrends & Kröger Schleswig". Auf der einen Klingenseite "Husaren Reg. Kaiser Franz Joseph von Oesterr. König v. Ungarn (Schlesw. Holst.) No. 16", auf der anderen die überkrönten Kaiserlichen Initialen, daneben eine Kavallerieszene. Unterhalb der Parierstange die Herstellermarke der Solinger Firma Eickhorn, zwei Rücken an Rücken stehende Eichhörnchen. Der Griff besteht aus geripptem, schwarzem Hartgummi. Für den Zeigefinger besteht eine breit abgesetzte Griffstange, auf die eine "1.42, wahrscheinlich die Waffennummer der Schwadron oder Kompanie, gepunzt ist. Die Griffkappe wird von einer eisernen Angelmutter gekrönt. Der eiserne Korb ist asymetrisch, durchbrochen gearbeitet und lässt sich über ein Scharnier ein wenig einklappen. Der Korb trägt einen gekrönten Adler mit Reichsinsignien. Der Griffbügel hat einen Schlitz zur Befestigung des Faustriemens. Die 83,5 cm lange Scheide ist aus schwarz lackierten Eisenblech. An ihr sind Ringband und Öse befestigt. Die Scheide endet in einer Schleppe. Das Husaren-Regiment "Graf Üxküll-Gyllenband" Nr. 16 war als Österreichisch-Habsburgischer Kavallerieverband aufgestellt worden. Die Einheit existierte danach in der k.k. bzw. Gemeinsamen Armee innerhalb der Österreichisch-Ungarischen Landstreitkräfte bis zur Auflösung 1918.

Material / Technique

Stahl, Hartgummi

Measurements ...

Länge 101 cm

Created ...
... who:
... when
... where

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2017/04/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.