museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Wolmirstedt Archivalien [A_200]

Broschüre Geschichte Mutterloge Orient Wolmirstedt

Broschüre (Museum Wolmirstedt RR-F)
Provenance/Rights: Museum Wolmirstedt (RR-F)

Description

Die Broschüre ist gedruckt und gebunden. Es geht um die " Geschichte // der unter der // Großen National=Muterloge // in den Preußischen Staaten // genannt // " Zu den drei Weltkugeln " // arbeitenden // Johannis=Loge Astraea // im Orient Wolmirstedt 1821 - 1921". Auf der Titelsseite befindet sich ein blauer, runder Stempel des Museums. Die Broschüre weist auf der ersten Seite auf die bisherigen vier Leiter von der Gründung bis zum Jahr 1921 hin. Es wird über die Gründung der Loge, das Logenheim und einzelne Meister vom Stuhl in der Broschüre berichtet. Desweiteren enthält das Dokument ein " Namentliches Verzeichnis // sätmtlicher seit der Gründung der // Hochw. Astraea i. Or. Wolmirstedt // am 21. Mai 1821 bei derselben aufgenommenen // und angenommenen Br. Br. ". Dieses Verzeichnis ist unterteilt in Namen, Stand und Wohnort des Gründers, ordentlichen Mitgliedes, dienenden Brr. und Ehrenmitglied. Insgesamt sind 271 Namen aufgeführt.

Material/Technique

Papier, Druck, Stempelfarbe

Measurements

L: 22,5 cm x B: 14,5 cm

Was used ...
... When
... Where
Printed ...
... Who:
... When
... Where

Keywords

Was used Was used
1821 - 1921
Printed Printed
1921
1820 1923

Object from: Museum Wolmirstedt

Das Wolmirstedter Museum wurde 1927 gegründet und befindet sich seit 1981 in einer teilweise ausgebauten Bruchsteinscheune auf der Schlossdomäne, ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.