museum-digitalsachsen-anhalt

Close
Close
Kreismuseum Bitterfeld [VD 1509]

Schlittschuhkufen

Schlittschuhkufen (Kreismuseum Bitterfeld CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)
"Schlittschuhkufen

Provenance/Rights: 
Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)

"Schlittschuhkufen

Provenance/Rights: 
Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)

"Schlittschuhkufen

Provenance/Rights: 
Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)

"Schlittschuhkufen, Trusetal

Provenance/Rights: 
Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)

Description

Auf einer Stahlkufe sind mittels Nieten für Ballen und Ferse je eine Standfläche montiert. Der Schuh des Läufers, der Läuferin, wird über einen Zangenmechanismus im Bereich der Sohle eingeklemmt. Dies geschieht über ein Gewinde, das die beiden beweglichen gezahnten Backen aufeinander zu bewegt, die sich dann seitlich in der Sohle festkrallen. Hierzu ist ein Vierkantschlüssel notwendig. Auf der Fersenfläche befinden sich drei Stempel. 1.:"L28cm"; 2. Herstellermarke: Ein Schneemann auf Ski mit einer großen Schere unter dem Arm, darunter "Trusetal"; 3: Das in der DDR vom Deutschen Amt für Messwesen und Warenprüfung (DAMW) vergeben Gütezeichen: Die Ziffer 1 in einem Dreieck darunter 11/2505. Die 1 im Dreieck bedeutet: Entspricht dem Durchschnitt des Weltmarkts, die 11/2505 ist die Betriebsidentifikationsnummer.

Material/Technique

Stahl

Measurements

Länge 28 cm

Created ...
... When
... Where More about the place

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Kreismuseum Bitterfeld

Object from: Kreismuseum Bitterfeld

1892 gründete der Kirchenrendant Emil Obst die "Städtische Sammlung für Heimatkunde und Geschichte des Kreises Bitterfeld". Sein großer ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.