museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Fahrzeugmuseum Staßfurt MZ - und SIMSON - Sonder- bzw. Einsatzfahrzeuge MZ - Fahrzeuge bis zum Baujahr 1989 [MZEF014]

MZ ES 150 ABV (Abschnittsbevollmächtigter der DDR)

MZ ES 150 ABV (Abschnittsbevollmächtigter der DDR) (Fahrzeugmuseum Staßfurt CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Fahrzeugmuseum Staßfurt (CC BY-NC-SA)

Description

Dieses Motorrad ist ein Einsatzfahrzeug aus der Produktion des MZ-Werkes in Zschopau. Als Ausrüster für Einsatzstellen des Ministerium des Inneren konnte das MZ-Werk auch mit diesem Modell die flächendeckende Ausrüstung der Dienststellen des Ministerium des Inneren (MdI) in der DDR erreichen. Mit einem Motorrad sollten vor allem Meldezwecke, Kurierfahrten und auch Kontrollfahrten durchgeführt werden. Alle Fahrzeuge für das MdI erhielten an den Seiten Funktionstaschen für das Zubehör. Die Motorräder stellten eine Ergänzung zu den nur wenigen Automobilen der Einsatzstellen dar. Besonders beachtenswert waren die bei den ABV-Modellen angebrachten Knieschutzbleche, welche einen guten Schutz bei Regenwetter gewährleistet haben. In den ländlichen Gegenden der DDR erhielten die Abschnittsbevollmächtigten (ABV) solche Einsatzfahrzeuge.
Die MZ ES 150 gehört seit 1991 zum Fundus des Fahrzeugmuseums Staßfurt und ist Bestandteil einer der größten MZ-Einsatzfahrzeug-Sammlungen Deutschlands

Material / Technique

Sonderanfertigung für das Ministerium

Measurements ...

2,00 x 0,90 x 1,30 m

Was used ...
... when
... where

Tags

[Last update: 2017/04/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.