museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kreismuseum Bitterfeld VD | Allgemein [VD108]

Deckelpokal mit Liebespaar

Deckelpokal mit Liebespaar (Kreismuseum Bitterfeld CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)

Description

Deckelpokal mit Liebespaar. Deckel zeigt im Hochrelief 3 Szenen mit Vögeln. Ein Vogelpaar das seine Jungen füttert, 1 Vogelpaar das Beeren isst und 1 Vogelpaar das 1 Schlange verspeist. Zwischen den Vogelszenen sind hell- und dunkelblaue Keramikeinlagen angeordnet. Auf dem Deckel steht ein Liebespaar, er wendet sich ihr zu und hält ihre Hüfte und ihren Kopf, sie umfasst ihn an Schulter und Hüfte. Die Bekleidung des Paares wirkt antikisiert, er trägt eine kurze Tunika, sie ein langes Gewand mit Schüsselfalten. Wandung des Pokals zeigt im Halbrelief Szenen aus dem bürgerlichen Alltag. Von einem Brunnen ausgehend sind zu erkennen: Ein Junge der einer Frau ein Getränk reicht, ein Jugendlicher der Kuchen hinter einer Frau herträgt die ihrerseits ein Tablett in den Händen hält, eine Frau die sich Kaffee oder Tee eingießt, ihr gegenüber eine Frau die Aufwartungen eines jungen Herrn bekommt, zwei Herren die am Tisch sitzen, einer Zeitung lesend, einer Zigarre rauchend, Mann und Frau spielen mit einem Hund. Fuß in achteckiger Grundform, verziert mit Perlenschnur und floralem Hochrelief.

Ausgehend von der in den bürgerlichen Szenen getragenen Bekleidung (Zylinder, Frack, weite Kleider mit Puffärmeln) handelt es sich vermutlich um Szenen aus dem Biedermeier (1818-1848).

Material/Technique

Messing, Keramik / Gegossen, Relifiert, Graviert, Intarsiert

Measurements

H: 220 mm; H o. Deckel: 128 mm; Durchm. a. Fuß: 103 mm; Durchm. a. Deckel: 125 mm

Literature

Keywords

Object from: Kreismuseum Bitterfeld

1892 gründete der Kirchenrendant Emil Obst die "Städtische Sammlung für Heimatkunde und Geschichte des Kreises Bitterfeld". Sein großer ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.