museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kreismuseum Bitterfeld VA | Porzellan, Keramik [VA 19]

3 Henkelflaschen "Kielermorgen"

3 Henkelflaschen "Kielermorgen" (Kreismuseum Bitterfeld CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)

Description

3 Henkelflaschen aus grau salzglasiertem Steinzeug. Auf der Vorderseite der Flasche ist mit schwarzer (vermutlich ehemals kobaltblauer) Glasur die Aufschrift "C. B. in. Kielenmorgen" [Kühler Morgen] angebracht. Kreisrunde Mündung und gestufter Flaschenhals. Am Hals umlaufend ein Grat der mit dem Henkel verstrichen ist. Im Inneren der Mündung geht die graue in eine braune Glasur über. Fühlbarer Übergang vom angesetzten Halsstück zur Flasche. An der Mündung wulstiges, dreieckiges Profil. Flasche zeigt am Boden Spuren vom Drehen, ist also noch nicht auf Strangpressmaschine hergestellt.

Nach Brinkmanns Typologie kommen Flaschen mit dieser Kombination aus Grat am Hals und dem Profil an der Mündung vor allem im auslaufenden 18. Jhd. und 1. Viertel des 19. Jhd. vor. Etwa um 1853 ist ein gewisser Christoph Beschnidt Wirt im Kühlen Morgen. Es ist anzunehmen das es sich hierbei um die Person hinter dem Kürzel "C. B." auf der Flasche handelt.

Material / Technique

Material: Salzglasiertes Steinzeug; Technik: Gedreht, Glasiert

Measurements ...

Höhe: 32,5 cm; Durchmesser am Boden: 9 cm; Durchmesser an der Mündung: 2 cm

Created ...
... when [about]

Tags

Created Created
1800 - 1849
Was used Was used
1800 - 1849
1799 1851

Object from: Kreismuseum Bitterfeld

1892 gründete der Kirchenrendant Emil Obst die "Städtische Sammlung für Heimatkunde und Geschichte des Kreises Bitterfeld". Sein großer ...

Contact the institution

[Last update: 2019/06/16]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.