museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Stadtmuseum Halle Schriftquellen [SIV 455]

Beleg über eine Einquartierung bei Johann Justinus Gebauer

Beleg über eine Einquartierung bei Johann Justinus Gebauer (Stadtmuseum Halle CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Stadtmuseum Halle (CC BY-NC-SA)

Description

Der Vordruck mit dem Siegel der Stadt Halle über die Aufnahme von zwei Soldaten und einer Frau diente dem Hausbesitzer als Nachweis, dass er seiner Pflicht zur Aufnahme von Militärangehörigen nachgekommen war. Halle war seit 1680 brandenburgische Garnisonsstadt und beherbergte seit 1714 das Regiment des Fürsten Leopold I von Anhalt -Dessau, dem "Alten Dessauer", in seinen Mauern. Die Soldaten waren in Bürgerquartieren untergebracht und wurden von ihren Gastwirten zudem mit Heizmaterial und Beleuchtung versorgt.
In diesem Beleg vom 1. Januar 1750 bescheinigte der ausstellende städtische Beamte dem Buchdrucker und Verleger Johann Justinus Gebauer sogar die Aufnahme von drei Soldaten und einer Frau.

Material/Technique

Papier / Vordruck mit handschriftlichem Eintrag

Measurements

HxB 11 x 20,5 cm

Received ...
... Who:
... When
... Where

Keywords

Object from: Stadtmuseum Halle

Das Stadtmuseum Halle entstand 1991 durch Zusammenschluss des Kulturhistorischen Museums und des Museums für Geschichte der Stadt Halle. Ersteres ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.