museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg Schuhe [V 280 D]

Chopine, Einzelschuh

Chopine, um 1600, einzeln (Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)

Description

Pantoffel mit rundem Zehenausschnitt. Das kurze Blatt aus zwei Teilen wird an der Oberseite über vier Ösenpaare zusammengebunden. Die an der Ferse leicht erhöhte und weit einschwingende Stelze erweitert sich unten zu einer ovalen gerundeten, in der Mitte eingezogenen Laufplatte. Stelze und Fußteil sind mit floralen dunkelrotem Seidenatlas überzogen. Den Rand der Laufplatte säumt zusätzlich eine 3 cm breite Flechtspitze aus Goldfaden. Zahlreiche, versetzt angeordnete Ziernägel aus Messing, die in den Holzkern an dieser Stelle getrieben sind, befestigen die Spitze. Das Oberteil ebenfalls aus floralen dunkelroten Seidenatlas und ist mit roséfarbener Rüsche und am Rand mit Litze besetzt. Die Decksohle aus braunem Leder in Blindpressung abwechselnd horizontal und vertikal schraffiert. Laufplatte aus starkem, braunem Leder.

Material/Technique

Seidenatlas, Leder, Holz

Measurements

Länge Innenfläche 21,5 cm; Länge Lauffläche 15,5 cm; Höhe 11,5 cm

Created ...
... When

Literature

Keywords

Object from: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg

Im Juni 1874 wurde in der Stadt Weißenfels der Verein für Natur- und Altertumskunde durch Honoratioren der Stadt gegründet. Nachdem anfangs fast ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.