museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen
Schließen
Winckelmann-Museum Stendal Antike Kunst in der Grafik Piranesi Grafik von der Renaissance bis zu Klassizismus und Romantik [WG-B-176]

Roter Faun aus der Villa Hadriana

Roter Faun aus der Villa Hadriana (Winckelmann-Museum Stendal CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Winckelmann-Museum Stendal (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Francesco Piranesi bildet in seiner Radierung von 1786 die 1736 in der Villa Hadriana gefundene Statue des sog. Roten Fauns nach einer Zeichnung von Tomasso Piroli ab. Seine Bezeichnung trägt das heute in den Kapitolinischen Museen befindliche Werk nach dem Buntmarmor (Rosso Antico), aus dem es geschaffen wurde.>

Bez. u.l: Tomasso Piroli dis.
u.r.: Cav. Franco Piranesi inc. 1786
"Fauno di rosso antico trovato fralle ruine della Villa Adriana colla nebride in dosso e colla siringa e cembali appesi al tronco: fù gìa del Conte Fede ora é nel Museo Pio-Clementino. Alla Santita di Nro. Sig.re PIO SESTO PONTIFICE Massimo delle Antiquità investigatore vigilantissima e delle belle Arti splendissimo protettore Francesco Piranesi D.D.D."

Geschenk Dr. Wolfgang von Wangenheim.

Material/Technik

Radierung

Maße

Gerahmt: 65 x47 cm; Platte: 48,7 x 33 cm

Vorlagenerstellung ...
... wer: Zur Personenseite: Tommaso Piroli (ca. 1752-1824)
... wo More about the place
Druckplatte hergestellt ...
... wer: Zur Personenseite: Francesco Piranesi (1756-1810)
... wann
... wo More about the place

Literatur

Schlagworte

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Winckelmann-Museum Stendal

Objekt aus: Winckelmann-Museum Stendal

Das Winckelmann-Museum wird seit 2000 von der Winckelmann-Gesellschaft getragen. Die Winckelmann-Gesellschaft geht auf eine kontinuierliche Pflege ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.