museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Industrie- und Filmmuseum Wolfen Werbung [W 571-09 ifm]

Taschenkalender ORWO Freude am Bild 1978

Taschenkalender ORWO Freude am Bild 1978 (Industrie- und Filmmuseum Wolfen CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Industrie- und Filmmuseum Wolfen (CC BY-NC-SA)

Description

Vorderseite: Kind (Mädchen?) mit Kätzchen auf dem Arm.
Halbfigur. Profilbild.
Brünette Haare. Haarlänge: bis zum Nacken.
Das Kind blickt lächelnd zu dem Kätzchen herunter. Das Kätzchen liegt mit dem Rücken auf beiden Armen des Kindes und hat geschlossene Augen. Grau-weißes Fell, Unterseite des Kätzchens: weißes Fell.
Das Kind trägt ein weißes T-Shirt, darüber ein rotes Hemd/rote Bluse mit aufgekrempelten Armen und eine Jeans(-Latz-?)-Hose (?) mit Trägern (nur die Träger mit zwei Metallschnallen sind zu sehen).

Hintergrund: verschwommen (grün und braun)

Bedruckt mit: ORWO FREUDE AM BILD (in blauer Farbe)
VEB Filmfabrik Wolfen Fotochemisches Kombinat Mitglied der Internationalen Ökonomischen Organisation ASSOFOTO Deutsche Demokratische Republik (in schwarzer Farbe)

Rückseite: Kalender 1978, rechts cm-Maßband (1 bis 8 cm)
Drucknummer: Ag 739/1/77

Material/Technique

Pappe, Druck

Measurements

LxB: 88 x 58 mm

Created ...
... When

Relation to people

Keywords

Object from: Industrie- und Filmmuseum Wolfen

In dem heutigen Museumsgebäude wurde Fotografie- und Filmgeschichte geschrieben: Die Aktiengesellschaft für Anilinfabrikation (AGFA), seit 1873 ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.