museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kreismuseum Bitterfeld Mineraliensammlung [III 58 B]

Baryt (Schwerspat)

Schwerspat (Kreismuseum Bitterfeld CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)

Description

Baryt, auch als Schwerspat oder Bariumsulfat bekannt. Weitere Bezeichnungen sind Aehrenstein, Baroselenit, Bologneser Spat, Stangenspat und Wolnyn. Baryt gehört zur Klasse der wasserfreien Sulfate und ist ein häufig vorkommendes Mineral. Auffällig am Baryt ist seine, für ein nichtmetallisches Mineral, relativ hohe Dichte von 4,5 g/cm², welche ihm den Namen "Schwerspat" einbrachte. Baryt bildet sowohl tafelige als auch prismatische Kristalle. Baryt kann als Ausfällung hydrothermaler Lösungen aber auch als Sediment, auch unter biogener Mitwirkung, entstehen.

Das vorliegende Mineral ist fast farblos, wasserklar bzw. transparent. Mineral in Stangenform, oben gebrochen. Bruchstelle splittrig. Ohne Einschlüsse.

Fundort des Minerals war Frizington in der Grafschaft Cumbria in England.

Baryt wird vor allem in der Tiefenbohrtechnik eingesetzt. Dort dient es, auf Grund seiner hohen Dichte, als Zusatz für die Bohrspülungen.

Material/Technique

Mineral aus Bariumsulfat

Measurements

3,5 cm x 1,7 cm x 1 cm

Collected ...
... Where [Probably]

Relation to places

Links / Documents

Keywords

Collected
Frizington
-3.495068550109954.540622711182db_images_gestaltung/generalsvg/Event-8.svg0.068
[Relationship to location]
England
-153db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map

Object from: Kreismuseum Bitterfeld

1892 gründete der Kirchenrendant Emil Obst die "Städtische Sammlung für Heimatkunde und Geschichte des Kreises Bitterfeld". Sein großer ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.