museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturhistorisches Museum Magdeburg Gemälde [G 25]

Schnitterin

Schnitterin (Kulturhistorisches Museum Magdeburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturhistorisches Museum Magdeburg (CC BY-NC-SA)

Description

Ab 1903 hielt sich Albert Weisgerber häufig in seiner Geburtsstadt St. Ingbert auf. Es entstanden Gemälde, in denen er sich mit dem französischen Impressionismus auseinandersetzte. Die Natur wurde dabei als farbige Erscheinung festgehalten. Freilichtmalerei war die Voraussetzung dafür, dass das Farbenspiel unter der natürlichen Beleuchtung eingefangen werden konnte. Die Schnitterin ist eines dieser Bilder.

Material/Technique

Öl auf Leinwand

Measurements

64 x 51 cm, 82,5x70 cm mit Rahmen

Painted ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Object from: Kulturhistorisches Museum Magdeburg

Das Kulturhistorische Museum Magdeburg wurde 1906 als Kaiser-Friedrich-Museum der Stadt Magdeburg, Museum für Kunst und Kunstgewerbe eröffnet. Es ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.