museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturhistorisches Museum Magdeburg Gemälde [G 273]

Maria mit Kind und Johannesknaben

Maria mit Kind und Johannesknaben (Kulturhistorisches Museum Magdeburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturhistorisches Museum Magdeburg (CC BY-NC-SA)

Description

Das Marienmotiv mit Christuskind und Johannesknaben griff Cranach wenige Male auf. Das kleinformatige Bild steht ganz in der Tradition der religiösen Darstellung. Maria sitzt im Freien auf der Erde, umgeben von einigen Pflanzen. Liebevoll hält sie ihren Sohn auf den Knien und der etwa gleichaltrige Johannes der Täufer reicht dem Kind Weintrauben, das Symbol Christi. Drei Engel hinterfangen mit einem grünem Samtvorhang die intime Szene.
Als Hofmaler des sächsischen Kurfürsten Friedrich des Weisen wurde Cranach d. Ä. 1508 ein Wappenbrief mit einer geflügelten Schlange von seinem Dienstherren verliehen, was gleichzusetzen ist mit einem Adelstitel. Er signierte seine Bilder daraufhin immer häufiger mit einer "geflügelten Schlange", anfangs mit aufgestellten Flügeln und später, vermutlich nach dem Tod seines erstgeborenen Sohnes Hans im Jahr 1537, mit liegenden Flügeln. Bei dem Magdeburger Werk handelt es sich daher um eine spätere Arbeit.

Material / Technique

Tempera auf Holz

Measurements ...

21,7 x 15,7 cm, 38,5 x 32,2 cm mit Rahmen

Painted ...
... who:
... when [about]
... where

Literature ...

[Last update: 2019/03/03]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.