museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Hüttenmuseum Thale Sammlung Geschichte des Eisenhüttenwerkes Thale 1686 bis 2007 Sammlung Stanz- und Emaillierwerk 1835 bis 1986 [V/646/G]

Notmünze 5 Mark 1921

Notmünze 5 Mark 1921 (Hüttenmuseum Thale CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Hüttenmuseum Thale (CC BY-NC-SA)

Description

Die Notmünze ist weiß emailliert und auf der Vorderseite mit dem Wert 5 Mark versehen. Auf der Rückseite sieht man den "Wilden Mann" mit der Tanne in der rechten Hand. Bei der Münze handelt es sich um eine rare Sonderform des Notgeldes, die im Eisenhüttenwerk Thale gestanzt und emailliert wurde. Im Stadtarchiv Thale sind die entsprechenden Akten dazu noch vorhanden.
Notgeld wurde mit dem Beginn des ersten Weltkrieges als Ersatz für die eingeschmolzenen Münzen auf Papier hergestellt. Es war nur als Zahlungsmittel in einem Ort gültig, teilweise zeitlich begrenzt. Notgeld ist größtenteils sehr gut erhalten, weil es sich schnell zum Sammlerobjekt entwickelt hat.

Material / Technique

Stahlblech, emailliert

Measurements ...

Dm.: 3 cm

Tags

 /> </a><a href= /> </a><a href= /> </a><a href=

[Last update: 2016/11/06]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.