museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Industrie- und Filmmuseum Wolfen Fotokameras [FA 1829/02 ifm]

Plattenkamera "Voigtländer Stereflektoskop 65"

Plattenkamera (Industrie- und Filmmuseum Wolfen CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Industrie- und Filmmuseum Wolfen (CC BY-NC-SA)

Description

Die Kamera "Voigtländer Stereflektoskop 65" ist eine Stereokamera für Planfilm (Wechselkassetten mit 12 Aufnahmen) und für Filmplatten im Format 45 x 107. Diese Kamera ermöglicht die räumliche Darstellung (Wahrnehmung der Tiefenunterschiede im Raum). Die Verschlussauslösung erfolgt über den Kamera- oder Drahtauslöser und dieser Verschluss muss nach einer Aufnahme manuell wieder gespannt werden.
Stereoaufnahmen sind nur möglich, wenn die Kamera quer gehalten wird. Diese Kamera besitzt eine Wechselkassette mit einem Zählwerk (Planfilm 45x107 für 12 Aufnahmen) und ist für Panoramaaufnahmen geeignet.
Die Stereokamera hat einen Rahmensucher auf der linken Seite. Wenn die Kamera hochkant gehalten wird, dann befindet sich der Rahmensucher über den drei Objektiven (linkes Objektiv oben).
Das Metallgehäuse der Kamera ist schwarz lackiert und schwarz beledert. Auf der Frontseite unterhalb des mittleren Objektivs und auf dem Deckel des Sucherschachtes steht der Firmenname "Voigtländer" bzw. das Logo. Zusätzlich ist auf dem Sucherschachtdeckel der Kameraname "Stereflektoskop" und in stilisierter Form der Braunschweiger Burglöwe eingraviert. Eingeprägt im Leder der Wechselkassette ist der Firmenname "Voigtänder".
Oberhalb des mittleren Objektivs (Sucherobjektiv) steht die Bezeichnung für den Verschluss "COMPUR STEREO". Dieses Objektiv ist ein "Voigtländer Heliar 4,5/65" mit der Nummer 241940. Mit diesem Objektiv können die Blenden eingestellt werden. Die beiden Aufnahmeobjektive sind links ein "Voigtländer Heliar 4,5/65" mit der Nummer 241098 und rechts ein "Voigtländer Heliar 4,5/65" mit der Nummer 241097. Die Kamera besitzt den Verschluss "Stereo Compur / -250" (links oberhalb des linken Objektivs). Die Verschlüsse der Objektive sind miteinander gekuppelt und damit ist eine ungleichmäßige Belichtung ausgeschlossen. Einzelaufnahmen sind durch die Abdeckung eines Aufnahmeobjektivs möglich. An der Kameraunterseite befindet sich im Gehäuse ein Schraubanschluss zum Verbinden mit dem Stativ. Auf der Oberseite steht die Fabrikationsnummer 62498 in der Nähe des Lichtschachtes. Die Kamera hat leichte Gebrauchsspuren.

Material / Technique

Leichtmtall, Leder, Glas

Measurements ...

( L:60 x B:160+T:115 ) mm + 1220 g

Created ...
... who:
... when
... where

Part of ...

Literature ...

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2016/06/25]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.