museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg Sonstige Bildwerke [2007/22]

Asia, secundum legitimas Projectionis Stereographicae regulas et recentissimas …

Asia, secundum legitimas Projectionis Strereographicae regulas et recentissimas  … (Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg (CC BY-NC-SA)

Description

Die Karte von Asien, gezeichnet von Johann Matthias Hass und nach seinem Tod 1742 von August Gottlob Boehm vollendet, die vom Nordpol ausgehend auch fast ganz Europa und Teile Afrikas umfasst, erschien 1744 im Verlag Hohmanns Erben in Nürnberg. Farbig abgesetzt sind verschiedene Reiche und Territorien. Der obere Rand trägt eine Erläuterung in lateinischer und französischer Sprache, in der oberen rechten Ecke befindet sich eine aus Rocailles geformte Kartusche mit verschieden Maßstabsangaben. Die untere linke Ecke wird von einer Szenerie ausgefüllt, die einen unter einem Baldarin sitzenden orientalischen Herrscher in mitten von Angehörigen seines Hofes, von vor ihm liegenden Bittstellern (?); von Tieren (Kamel, Elefant, Löwe) und allerlei Gerät zeigt. Über allen schweben zwei Putten, die ein Tuch mit Inschrift tragen ("Illustrissimo domino domino Christ. Gottl. de Holzendorf dynastae in Baerenstein, ober et Nieder Lichtenau etc. ..."), die wohl eine Widmung Boehms an den Grafen Holzendorf von Ober- und Nieder-Lichtenau enthält.
Das Kartenbild wird umrandet von einer gelben Leiste mit der Gradeinteilung der geographischen Koordinaten.

Material / Technique

Papier; Kupferstich, koloriert

Measurements ...

49 x 61 cm Blattmaß75 cm Druckplatte

Created ...
... who:
... when
Published ...
... who:
... where

Tags

[Last update: 2017/04/20]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.