museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg Sonstige Bildwerke [2005/5]

Topographische Post-Karte von DEUTSCHLAND UND ITALIEN nebst den neuesten astronomischen Ortsbestimungen trigonometrischen Vermessungen besten Karten und anderen sicheren Hülfsmitteln bearbeitet von Joseph Dirwald

Topographische Post-Karte von DEUTSCHLAND UND ITALIEN nebst den neuesten astronomischen Ortsbestimungen trigonometrischen Vermessungen besten Karten und anderen (Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg (CC BY-NC-SA)

Description

Die 1810 in Wien herausgegebene, in vier Teilen erhaltene Post-Karte, die auf Leinen aufgezogen wurde, zeigt die beiden (1810 noch nicht als Staaten bestehenden) Länder "Deutschland" und "Italien" zuzüglich der angrenzenden Regionen mit Poststationen und Poststraßen, "Italien" jedoch nur bis zur Höhe von Bologna. Die einzelnen Teilstaaten bzw. -länder sind mit römischen Zahlen gekennzeichnet, die zusammen mit den verwendeten Zeichen in der Legende unten links erklärt werden. Ländergrenzen wurden farbig abgesetzt. Der Maßstab (Deutsche oder geographische Meilen 15 auf 1 Grad" ist in der unteren rechten Ecke eingetragen.
Das Kartenbild wird umrandet von einer Leiste mit der Gradeinteilung der geographischen Koordinaten und Schmuckbordüren.
Die vier Kartenteile werden in einem wohl originalen Schuber aus Pappe aufbewahrt, der mit Marmorpapier bezogen ist.

Material / Technique

Papier, auf Leinen aufgezogen; Lithographie, koloriert

Measurements ...

113 x 120 cm Objektmaß18 x 27,5 x 3,5 cm Objektmaß

Created ...
... who:
... when
... where
Published ...
... who:
... when
... where

Tags

Created Created
1810
Published Published
1810
1809 1812

[Last update: 2017/04/20]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.