museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg Sonstige Bildwerke [2013/1471]

Grundkarte von Deutschland als Grundlage für Geschichtliche und statistische Forschungen. Sektion Zeitz 414, Gera 440

Grundkarte von Deutschland als Grundlage für Geschichtliche und statistische Forschungen. Sektion Zeitz 414, Gera 440 (Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg (CC BY-NC-SA)

Description

Die von der "Historischen Kommission für die Provinz Sachsen und das Herzogtum Anhalt" unter der Leitung des Oberlehrers Dr. G. Reischel aus Aschersleben 1905 herausgegebene "Grundkarte von Deutschland als Grundlage für Geschichtliche und statistische Forschungen" zeigt die "Sektion Zeitz 414" und "Gera 440". Die Region zwischen Weissenfels und Zwenkau im Norden und Weida und Berga im Süden wird im Maßstab von 1:100 000 wiedergegeben.
Eingezeichnet sind neben den Orten mit roten Linien wohl auch die Ortsfluren. Da eine Legende fehlt, bleiben die schwarzen Kreuze und rotgestrichelten Markierungen unerklärt. Benannt werden auch verschiedene Waldgebiete und Wüstungen.
Das Kartenbild wird umrandet von einer Leiste mit der Gradeinteilung der geographischen Koordinaten.
Ausführung und Druck besorgte die Firma Louis Koch, Graphische Kunst-Anstalt, Halberstadt.

Material / Technique

Papier; Farbdruck

Measurements ...

65,8 x 45,2 cm Blattmaß

Created ...
... who:
... when

Tags

[Last update: 2017/04/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.