museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturhistorisches Museum Magdeburg Graphische Sammlung [Gr.10.3]

Der Tag

Der Tag (Kulturhistorisches Museum Magdeburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturhistorisches Museum Magdeburg / Ines Sachsenweger (CC BY-NC-SA)

Description

Im unteren Zentrum der Graphik sitzt eine weibliche Figur, umgeben von nackten Knaben und diversen Pflanzenmotiven. Den Blattrand zieren weitere Rankenmotive und Eroten.
Der bereits zu Lebzeiten des Künstlers berühmte Tageszeitenzyklus, von Runge selbst meist "Zeiten" genannt, erfuhr zwei Auflagen. Die erste erschien 1805 in vier mal 25 Exemplaren ohne Inschriften in der Randleiste. Diese Arbeiten erregten viel Aufsehen und Nachfrage bei den Zeitgenossen, so dass sich Runge zu einer zweiten Auflage entschloss. Diese erschien 1807 mit Inschriften in der Randleiste. Mit der Stichfolge der "Zeiten" gelang Runge kurz vor seinem frühen Tod der künstlerische Durchbruch. Die Folge wird als eines der künstlerischen und programmatischen Hauptwerke der Romantik angesehen.

Material / Technique

Radierung und Kupferstich

Measurements ...

71,7 x 48 cm (Platte), 81,2 x 56,6 cm (Blatt)

Printing plate produced ...
... who:
... when

Literature ...

Object from: Kulturhistorisches Museum Magdeburg

Das Kulturhistorische Museum Magdeburg wurde 1906 als Kaiser-Friedrich-Museum der Stadt Magdeburg, Museum für Kunst und Kunstgewerbe eröffnet. Es ...

Contact the institution

[Last update: 2017/04/20]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.