museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Industrie- und Filmmuseum Wolfen Fotokameras [FA 1697/02 ifm]

Kleinbildkamera "Werra 2"

Kleinbildkamera "Werra 2" (Industrie- und Filmmuseum Wolfen CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Industrie- und Filmmuseum Wolfen (CC BY-NC-SA)

Description

Die "Werra 2" ist eine Kleinbildsucherkamera. Das Metallgehäuse ist teilweise schwarz beledert, teilweise verchromt. Sie hat einen um das Objektiv installierten Drehaufzug. Der Spannring des Drehaufzugs ist beledert. Auf der Frontseite unterhalb des Suchers klebt eine kleine Kunstatoffplakette mit dem Kameranamen. Die Kamera hat einen Selen-Belichtungsmesser der mit einer gelochten Klappe abgedeckt werden kann. Die Gehäuserückwand ist abschiebbar. Auf der Rückwand befindet sich eine Einstellungstabelle. Der in die Gehäuseoberseite integrierte Auslöser hat ein Innengewinde für die Installation eines Drahtauslösers. Seitlich am Gehäuse ist eine Blitzbuchse angebracht. Die Halterungen für die Trageriemen sind an den Schmalseiten angebracht. An der Gehäuseunterseite befinden sich das Bildzählwerk, Rückwindeeinrichtung, Rückwandentriegelung und Stativgewinde. Die Fabrikationsnummer lautet 561245. Das Objektiv ist ein Tessar 2,8/50 von Carl Zeiss Jena mit der Nummer 6723204, der Verschluss ein Prestor - / 750. Der Erhaltungszustand der Kamera ist gut.

Material / Technique

Metall, Kunststoff, Glas

Measurements ...

( L:75 x B:125 + T:80 ) mm + G:500 g

Created ...
... who:
... when
... where

Part of ...

Literature ...

Links / Documents ...

Tags

[Last update: 2019/04/11]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.