museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg Gesundheit [DA222]

Kneifer mit Etui

Kneifer mit Etui (Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg / Jan Stenzel (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Als Kneifer wird eine Brille ohne Bügel bezeichnet, die über einen biegsamen, federnden Steg zwischen den Gläsern auf die Nase geklemmt wird. Weitere Bezeichnungen dafür waren aber auch Zwicker oder Klemmer.
Die ovalen Gläser des Kneifers sind über einen Metallbügel (Double) verbunden. Ein Glas hat eine undefinierbare Bohrung. Zu dem Kneifer gehört ein Metalletui, das mit rotem Kunstleder überzogen und innen mit roten Velours ausgekleidet ist. Als Verschluss diente eine Feder.

Material/Technik

Glas, Metalldraht, Kunstleder

Maße

L 108 mm; Etuis L 110 x 80 mm

Hergestellt ...
... wann

Schlagworte

Objekt aus: Kulturhistorisches Museum Schloss Merseburg

Die Bestände des Kulturhistorischen Museums Schloss Merseburg gehen zurück auf die Sammlung des 1906 gegründeten Vereins für Heimatkunde. ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.