museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturhistorisches Museum Magdeburg Graphische Sammlung [Hz 57.17]

Paar am Tisch in Rückenansicht

Paar am Tisch in Rückenansicht (Kulturhistorisches Museum Magdeburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kulturhistorisches Museum Magdeburg / Hans-Wulf Kunze (CC BY-NC-SA)

Description

Ein gut gekleideter junger Mann im Anzug, mit Strohhut und Zigarette zwischen den Lippen - kurz: ein Stutzer - sitzt mit einer nicht weniger elegant gekleideten jungen Dame am hinteren von zwei Cafétischchen. Mit ihrer hochtoupierten Frisur, der roten Bluse, dem knöchellangen schwarzen Rock und den rußfarbenen, hochhackigen Stiefeletten macht sie einen wohlsituierten Eindruck. Die beiden sind in Rückenansicht bzw. in verlorenem Profil wieder gegeben. Umso besser ist das Caféhausmobiliar abgebildet. Die beiden zierlichen schlanken Stühle, deren oben geschwungene Lehnenstreben in den Stuhlbeinen enden mit den rund gedrechselten oberen Abschlüssen und kleinen runden Sitzflächen sowie die Tischchen mit glatten hölzernen Platten und entsprechendem Unterbau und gedrechselten Beinen sind dermaßen charakteristisch, dass eine ausschnittsweise Schilderung genügt, um die Situation räumlich einzuordnen. Die zeitliche Zuweisung in den Juni 1912 wird durch die Beischrift angegeben./[

]/Zille thematisiert das sorglose, leichte Leben im friedlichen Berlin. Niemand ahnt, dass dieser junge Mann in wenigen Jahren zusammen mit Millionen Altersgenossen in den Schützengräben liegen wird.

Material / Technique

Farbige Kreide

Measurements ...

21,2 x 14,0 cm

Drawn ...
... who:
... when
... where

Literature ...

[Last update: 2017/04/20]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.