museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Fahrzeugmuseum Staßfurt Automobile Welt in der Fahrzeuggeschichte Ost Fahrzeuggeschichte des Ostens mit Modellen [MOD_050]

PKW Tschaika (GAZ 13) in grau

PKW Tschaika ( GAZ 13 ) in grau (Fahrzeugmuseum Staßfurt CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Fahrzeugmuseum Staßfurt (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Bei diesem Modell handelt es sich um eine detailgetreue Nachbildung des russischen PKW mit Namen Tschaika in Version als Staatswagen für Regierungen.
Hier einige Daten zum großen PKW Tschaika:
Originale Bezeichnung in Russland: GAZ 13
Bauzeit: 1959 - 1981
Hubraum: 4890 ccm
Motor: V8, wassergekühlt
Leergewicht: 2100 kg
L x B x H: 5600 mm x 2000 mm x 1620 mm
Leistung: 180 PS
Höchstgeschwindigkeit: 160 km/h
Der PKW wurde aus Russland in verschiedene Staaten für Regierungsangelegenheiten geliefert. Auch die Regierung der DDR fuhr einige solcher Fahrzeuge, allerdings meistens in schwarzer Farbe. Erst nach deren Ausmusterung gelangten einige wenige dieser Fahrzeuge in Privatbesitz, heute sind solche Fahrzeuge sehr gefragte Oldtimer und sorgen immer noch für viel Aufmerksamkeiten

Material/Technik

Metall, Kunststoff, Speziallackierung

Maße

Länge: 150 mm x Breite: 70mm x Höhe 50 mm

Wurde genutzt ...
... wann
... wo

Bezug zu Orten oder Plätzen

Schlagworte

Wurde genutzt
Berlin
13.40833282470752.518333435059db_images_gestaltung/generalsvg/Event-6.svg0.066
[Geographischer Bezug]
Sowjetunion
9065db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Geographischer Bezug]
Deutsche Demokratische Republik
12.38899993896552.051998138428db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Karte

Objekt aus: Fahrzeugmuseum Staßfurt

Das Fahrzeugmuseum wurde im Jahre 2004 im historischen Rittergut im Bördedorf Glöthe gegründet, anfangs unter dem Namen Fahrzeugmuseum Glöthe. ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: ]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.