museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg Schuhe [VI 577 D]

Kleinkinder-Stiefel, 2. Halbjahr 1963 und 1964, links

Kleinkinder-Stiefel, 2. Halbjahr 1963 und 1964, links (Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)

Description

Stiefel im 2. Halbjahr 1963 und 1964 mit der Artikel-Nummer 1837 produziert. Hergestellt aus Rindbox glatt in den Farben: koralle (rot), muschel, graublau, hellumbra, schwarz, schoko, umbra, mohn, tabak und tarragona. Stiefel in sog. Derby-Form hergestellt. Die Quartiere sind auf das Vorderblatt mit einer Derbynaht gesteppt. Zusätzlich wird bei den Derbyschnittarten ein Derbyriegel aufgenäht. Er verleiht der Derbynaht eine größere Haltbarkeit und verhindert ein zu weites Öffnen des Schaftes. In der Regel soll er 1 bis 7,5 cm betragen. Seitenteile mit Perforationen und Ziernaht. Schnürung über dem Rist mit 3 Paar Ösen mit unterlegter Lasche, die an das Vorderblatt genäht ist. Schnürleiste mit rotem Leder verstärkt. Innen mit Warmfutter ausgestattet. Schuh ist flexibel mit aufgesetzten Rahmen genäht. Graue Porolangsohle mit Absatzkeil und asymmetrische Kassettenspitze. Stiefel wiegt 163 g und ist in der Schuhgröße "15,5" hergestellt.

Material / Technique

Rindbox, Warmfutter, Poro / flexibel-genäht mit Rahmen; geklebt

Measurements ...

Länge 16,8 cm, Höhe 8 cm

Tags

[Last update: 2017/04/22]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.