museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Kulturstiftung Dessau-Wörlitz Antikensammlung [II-59]

Statue der Terpsichore

Statue der Terpsichore (Kulturstiftung Dessau-Wörlitz CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Kulturstiftung Dessau-Wörlitz (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Stehende schlanke Frauengestalt, die in einen Mantel gehüllt ist, unter dessen großzügigen einfachen, aber etwas starren Falten der Körper nur schwach hervortritt; noch schlichter ist der Chiton, der auf der rechten Brust sichtbar wird und in dichten parallelen Falten unter dem Mantelsaum hervortritt und sich hart über den Füßen staut. Kopf und linker Arm mit Leier sind nach 1945 verloren gegangen.
Die Statue ist Teil einer für den Fürsten Franz von Anhalt-Dessau 1796 zusammengestellten Musengruppe.
röm. Kopie nach griech. Orig. der Musengruppe a. d. Helikon (KSDW)

Material/Technik

Marmor, gehauen

Maße ...

H. 107 cm

Hergestellt ...
... wann
... wo

Literatur ...

Links/Dokumente ...

Schlagworte

Objekt aus: Kulturstiftung Dessau-Wörlitz

Die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz hat sich die Verwaltung und Pflege der Kernbereiche des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches zur Aufgabe ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: 22.04.2017]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.