museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg Schuhe [VI 2832 D]

Kleinkinder-Halbschuh, Schnürschuh, "Petz", 2. Halbjahr 1980, rechts

Kleinkinder-Halbschuh, Schnürschuh, 2. Halbjahr 1980, rechts (Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Museum Weißenfels - Schloss Neu-Augustusburg (CC BY-NC-SA)

Description

Sportlicher Mädchen-Halbschuh in Derby-Schnittform. Außenschaftmaterial weinrotes Rindbox. Innenschaftmaterial beiges Schweinsnarbenfutterleder und Leinen (Vorderblatt). Schnürung über dem Rist mit drei Paar Metallösen, mit unterlegter Lasche. Ungefütterte Lederlasche am Blatt angenäht. Eingearbeitete Vorder- und Fersenkappe. Decksohle mit aufgedrucktem Bild vom "Pittiplatsch" (Puppenfigur des Deutschen Fernsehfunkes in der DDR) und dem Schriftzug "BANNER SCHUH". Eingearbeitete weiße Durchzugriemen, die durch Einschnitte im Oberleder gezogen sind, auf Vorderblatt und Seitenteile. Die Durchzugriemen und der Schnürsenkel sind ein guter Kontrast zum roten Oberleder. Der Schuh hat eine direkt angespritzte PVC-Laufsohle. Die gesamt Lauffläche, der Absatz und die Sohlendicke besteht aus PVC. Im Angebotskatalog 2. Halbjahr 1980 ist der Schuh mit der Artikelnummer 171 9 007 aufgeführt. Diese Nummer ist auch im Fersenbereich eingeprägt. Schuh wiegt 177 g.

Material / Technique

Rindbox, Schweinsnarbenfutter, Leder, PVC / direktangespritzt

Measurements ...

Länge 17 cm, Schuhgröße 16

Tags

[Last update: 2016/11/21]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.