museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt - Kunstmuseum Moritzburg Das Grafische Kabinett moderne_digital [MOIIG08442f1]

Horns Riff. Trafalgar 31.V.1916, Illustration für die Zeitschrift "Der Bildermann. Steinzeichnungen für’s deutsche Volk." herausgegeben von Paul Cassirer, 1916 (Heft 6, 20. Juni, Titelblatt)

Horns Riff. Trafalgar 31.V.1916, Illustration für die Zeitschrift "Der Bildermann. Steinzeichnungen für’s deutsche Volk." herausgegeben von Paul Cassi (Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) (CC BY-NC-SA)

Description

August Gaul, war ein Gründungsmitglied der Berliner Secession und erfuhr große Bekanntheit als Tierbildhauer. Mit dem Umzug nach Berlin im Jahr 1888 widmete er seine Freizeit dem Berliner Zoo. Seine dort entstandenen Studien festigten seine Formsprache und die Zoobesuche lieferten eine vielfältige Motivauswahl. Die Studienblätter boten eine Vorlage für verschiedene Grafiken, die zwischen 1912 und 1920 bei Paul Cassierer publiziert oder ausgestellt wurden.
August Gaul fertigte verschiedene, oftmals auch karikaturistische Arbeiten zum Ersten Weltkrieg und den Ententemächten an, welche durch Paul Cassirer publiziert wurden. Die Lithografie "Horns Riff. Trafalgar 31.V.1916" erschien in der Juniausgabe 1916 der pazifistischen Zeitschrift "Der Bildermann". Im Zentrum liegt auf einem Grabstein ein lebloser Seelöwe, an dessen Flossen jeweils ein Trauerkranz mit der Beschriftung "Trafalgar" hängt. Der Grabstein ist mit den Lettern "Horns Riff. 31.V.1916" beschriftet. Gaul verwies mit dieser Grafik auf die "Seeschlacht vor dem Skagerrak", die größte Seeschlacht des Ersten Weltkrieges zwischen dem Vereinigten Königreich und Deutschland vor dem dänischen Jütland. Der tote Seelöwe symbolisiert die starken Verluste auf der britischen Seite, während die Trauerkränze auf den Seekampf "Schlacht von Trafalgar" vom 21. Oktober 1805 verweisen, bei dem sich das britische Königreich die Vorherrschaft auf See sichern konnte.
Der Verleger und Galerist Paul Cassirer machte zum Kriegsausbruch selbst Erfahrungen im Kriegsdienst und Lazarett, die zu seiner kriegsfeindlichen Gesinnung beitrugen. Aufgrund der pazifistischen Grundhaltung der Zeitschrift "Der Bildermann" blieb der kommerzielle Erfolg aus.

Material / Technique

Lithografie

Measurements ...

Bildgröße 193 x 238 mm/ Blattmaß 352 x 278 mm

Creation of reference ...
... who:
... when

Literature ...

Tags

Creation of reference
1916
Printed
1916
1915 1918

[Last update: 2016/07/13]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.