museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt - Kunstmuseum Moritzburg Das Grafische Kabinett moderne_digital [MOIIG11659]

Komposition: Drei Akte, Blatt aus der Mappe "Die Schaffenden", II. Jahrgang, 3. Mappe, Verlag Gustav Kiepenheuer, Weimar, 1920, Ex. 20.

Komposition: Drei Akte, Blatt aus der Mappe "Die Schaffenden", II. Jahrgang, 3. Mappe, Verlag Gustav Kiepenheuer, Weimar, 1920, Ex. 20. (Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) (CC BY-NC-SA)

Description

Mit einer zarten Linie fügte Wilhelm Lehmbruck die drei weiblichen Akte in die Metallplatte ein. Die runden Körper der Frauen erinnern an die weiche Ausformung von Lehmbrucks Skulpturen. Dabei überwiegt auch in seinen druckgrafischen Blättern die minimale, einfache Form ohne zusätzliche Details.
Das Werk wurde in der 3. Mappe des zweiten Jahrgangs der Zeitschrift "Die Schaffenden" im Jahr 1920 publiziert. Die Mappe wurde im Jahr 1915 von Paul Westheim und dem Literaturverleger Gustav Kiepenheuer gegründet. Der Titel "Die Schaffenden" gibt programmatisch den Inhalt jener Mappen wieder, denn veröffentlicht wurde vor allem junge, zeitgenössische Kunst des innovativen Zeitgeistes. So waren in den Mappen des zweiten Jahrganges etablierte Künstler wie Karl Schmidt-Rottluff und George Grosz neben Nachwuchskünstlern wie Carl Crodel und Hans Orlowski vertreten.

Material / Technique

Kaltnadelradierung

Measurements ...

420 x 323 mm Blattmaß / 305 x 225 mm Bildgröße

Created ...
... who:
... when

Literature ...

Tags

[Last update: 2015/04/28]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.