museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) Grafische Sammlung moderne_digital [MOIIG02907]

Die Last, Blatt 1 aus "Der Findling", Mappe mit 20 Holzschnitten, Verlag Paul Cassirer, Berlin 1922

Die Last, Blatt 1 aus (Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) (CC BY-NC-SA)

Description

"Der Findling" ist eine Folge von 21 Holzschnitten zu der auch das Blatt "Die Last" gehört. Publiziert wurde sie 1922 im Verlag von Paul Cassirer. Die Figuren in diesem Grafikzyklus nehmen eine Stellvertreterrolle für die Menschheit ein. Es sind entdividualisierte Bedeutungsträger, die Szenen aus dem Leben darstellen. Künstlerisch arbeitet er in dieser Mappe die typischen Merkmale der Holzschnitttechnik heraus. Besonders der Kontrast zwischen den dunklen und hellen Flächen, die feine Ausarbeitung der Linien und die damit einhergehende Reduktion auf die wesentlichen Bildbestandteile reflektiert Barlach in "Die Last". Zusammengekauert sitzt ein Bauer auf einem Strohballen, den Kopf zu den Knien geneigt und die Hände resignierend zusammen gefaltet. Die Last des Strohs auf seinen Schultern steht metaphorisch für die Last der harten täglichen Arbeit und seiner Sorgen.

Material/Technique

Holzschnitt

Measurements

Bildgröße 116 x 91 mm/ Blattmaß 180 x 141 mm

Printed ...
... Who:
... When

Literature

Keywords

Object from: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Seit 1904 ist in der Moritzburg das hallesche Kunstmuseum untergebracht, zunächst nur mit seinen kunsthandwerklichen Beständen, ab 1921 auch mit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.