museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Industrie- und Filmmuseum Wolfen Fotokameras [FA 1874/02 ifm]

Kleinbild-Sucherkamera "Voigtländer Vitessa"

Kleinbildkamera (Industrie- und Filmmuseum Wolfen CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Industrie- und Filmmuseum Wolfen (CC BY-NC-SA)

Description

Die Kleinbild-Sucherkamera "Voigtländer Vitessa" hat das Format "24 x 36". Der eingebaute Sucher besitzt einen integrierten Entfernungsmesser. Zur Einstellung der Entfernung ist eine Gesamtverstellung erforderlich. Die Einstellung erfolgt zusammen mit der Objektivverschiebung mittels eines Stellrades an der Kappenrückseite. Die Anzeige der Entfernung zusammen mit der Blende befindet sich auf der Kameraoberseite zwischen dem gravierten Kameranamen und dem Auslöser. Die Klappkamera hat ein Metallgehäuse aus Aluminiumdruckguss mit verchromten Kappen. Das mittlere Gehäuseteil ist schwarz beledert. Auf der Kamerakappe in der Mitte befindet sich der eingravierte kursive Schriftzug "Voigtländer". Darunter ist der Kameraname "VITESSA" in Großbuchstaben eingraviert. Mit der Kombi-Taste (auch Transporthebel und Schnellspanner) links von der eingravierten Schrift wird der Auslöser frei gegeben, die Andruckplatte angehoben, der Film transportiert und angedrückt sowie der Verschluss betätigt. Der Druck auf den Auslöser rechts von der eingravierten Schrift bewirkt das Öffnen der Kamera. Der Filmtransport ist mit der Bildzählung verbunden. Die Zählscheibe befindet auf der Vorderseite rechts. Eine klappbare Rückwickelkurbel und eine Stativbefestigung sind auf der Kameraunterseite. Es ist die erste Vitessa-Kamera ohne Geräteschuh. Die Blitzbuchse befindet sich deshalb am Verschluss. Links und rechts an den Gehäuseseiten sind je eine Öse zur Befestigung eines Tragriemens angebracht.
Die Klappkamera hat einen mechanischen Zentralverschluss und die Verschlussspannung ist gekuppelt. Der Verschluss ist ein Synchro-Compur mit Zeiten von B/- 500, mit Selbstauslöser und einer MX-Synchronisation sowie einer Blitzbuchse. Am Gehäuseauslöser kann ein Drahtauslöser angeschlossen werden. Das Objektiv "Ultron 2/50" ist vergütet.
Am Kameragehäuse befinden sich Kratz- bzw. Gebrauchsspuren.

Material/Technique

Metall, Leder, Glas

Measurements

( L:80 x B:140 + H:45 ) mm + 495 g

Created ...
... Who:
... When
... Where

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Industrie- und Filmmuseum Wolfen

In dem heutigen Museumsgebäude wurde Fotografie- und Filmgeschichte geschrieben: Die Aktiengesellschaft für Anilinfabrikation (AGFA), seit 1873 ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.