museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) Grafische Sammlung moderne_digital [MOIIG00088]

Zigeunerin mit Kind

Zigeunerin mit Kind (Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) (CC BY-NC-SA)

Description

Otto Muellers Reisen nach Ungarn, Bulgarien und Rumänien waren sehr prägend für die letzte Dekade seines Lebens. Sein Umgang und Aufenthalt bei verschiedenen Zigeunerfamilien war prägend für seine, in der Mitte der 1920er Jahre, entstandene "Zigeunermappe". Die "Zigeunermappe" erlangte große Aufmerksamkeit und Bekanntheit, da sie aufgrund der Farbigkeit und übergroßen Blätter, einen gleichen Ranganspruch wie ein Gemälde einnahm. Auf neun Farblithografien werden nicht nur Porträts verbildlicht, sondern außerdem Familienkonstellationen und Lebensumstände aufgezeigt, wie auf dem Blatt "Stehende Zigeunerin mit Kind auf dem Arm" aus dem Jahr 1926/27. Die Blätter der Mappe zeigen eine vorindustrielle Welt, die alternative, vereinzelt primitiv wirkende Lebensweise des Zigeunervolkes. Aufgrund des verdünnten Farbauftrags oder nachträglich hinzugefügte Überarbeitungen zeigen Muellers Grafiken oftmals unscharfe, verschwommene Konturen auf, die das Motiv weicher wirken lassen.

Material/Technique

Farblithografie

Measurements

690 x 50 mm Bildgröße

Created ...
... Who:
... When

Keywords

Object from: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Seit 1904 ist in der Moritzburg das hallesche Kunstmuseum untergebracht, zunächst nur mit seinen kunsthandwerklichen Beständen, ab 1921 auch mit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.