museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) Grafische Sammlung [MOIISt00045a]

Stolberg im Harz

Stolberg im Harz (Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) (CC BY-NC-SA)

Description

Im 19. Jahrhundert etablierte sich Ludwig Rohbock als bedeutender Zeichner für Stadt- und Landschaftsansichten. Seine Werke wurden größtenteils als Stahlstich umgesetzt, was gegenüber dem Kupferstich zum Vorteil hatte, dass die Verbildlichung von Städten in beliebig großen Mengen kopiert werden konnte. Rohbock korrespondierte mit dem Kupferstecher Franz Hablitschek. Die Sammlung des Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) kann vorwiegend Druckgrafiken aus der Mitte des 19. Jahrhunderts von Rohbock vorweisen.
Die Grafik zeigt einen Ausblick auf die Stadt Sollberg mit seinem Fachwerkhausensemble und dem Schloss. Das älteste Bauteil des Schlosses ist der Rundturm, der bereits um 1200 errichtet wurde. Der Rest des Schlosses ist architektonisch von der Renaissance geprägt.

Material/Technique

Stahlstich

Measurements

114 x 160 mm Bildgröße, 140 x 194 mm Blattmaß, 230 x 300 mm Montierung auf Karton

Created ...
... Who:
... When

Keywords

Object from: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Seit 1904 ist in der Moritzburg das hallesche Kunstmuseum untergebracht, zunächst nur mit seinen kunsthandwerklichen Beständen, ab 1921 auch mit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.