museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) Grafische Sammlung moderne_digital [MOIISt00051]

Das Selkethal

Das Selkethal (Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) (CC BY-NC-SA)

Description

Inmitten einer idyllisch grünen Landschaft, eröffnet sich flankiert von kleineren Bergen ein tiefes Tal im Bildzentrum. Das Tal des Selke-Flusses charakterisiert sich durch naturnahe Bachstrukturen und ist mit heimischen Laubbäumen bewaldet. Der Stahlstich zeigt zudem die minimalistische Urbanisierung dieses Gebietes, so dass das architektonische Beiwerk das Landschaftsbild nicht beeinflusst. Der Landschaftsmaler Wilhelm Ripe, hat eben diese Charakteristik aufgegriffen und ein realistisches Abbild dessen geschaffen. Die die umfangreiche Anzahl und die realistische Naturtreue in seinen Harz-Bildern führte zu dem Beinamen "Merian des Harzes". Gestochen wurde das "Selketal" um 1850 durch Albert Schule.

Albert Schule (1801 - 1875), Stecher
Wilhelm Ripe (1818 - 1885), Inventor, Zeichner

Material/Technique

Stahlstich

Measurements

64 x 92 mm Bildgröße, 128 x 186 mm Blattmaß

Created ...
... Who:
... When [About]
Created ...
... Who:
... When [About]

Keywords

Created Created
1850
Created Created
1850
1849 1852

Object from: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Seit 1904 ist in der Moritzburg das hallesche Kunstmuseum untergebracht, zunächst nur mit seinen kunsthandwerklichen Beständen, ab 1921 auch mit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.