museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) Grafische Sammlung [MOIIF00180]

Hie staht der Mann vor aller Welt/ Von dem das Sprichwort wirdt gemeldt/ Am auffschiden es jhm gar nit fehlt.

Hie staht der Mann vor aller Welt/ Von dem das Sprichwort wirdt gemeldt/ Am auffschiden es jhm gar nit fehlt. (Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) (CC BY-NC-SA)

Description

Der närrische Possenreißer wurde in der Flugblattmotivik der Frühen Neuzeit oftmals als Brillenverkäufer dargestellt. Auf diesem Blatt steht ein modisch gekleideter Mann mit einem überdimensionierten Messer über der rechten Schulter und einem Beil und einem Zwicker auf dem linken Arm in einer Landschaft. Mit den Füßen tritt er auf eine Waage, das Attribut der Gerechtigkeit, einer Tugend also, die er als Journalist nicht besaß. Er wird als der Aufschneider benannt, der zwar als Vermittler und Verfasser von Neuigkeiten unzuverlässig ist und gern übertreibt, aber doch hochwillkommen ist, wie es im Text steht, der in drei Spalten um die Darstellung geschrieben ist. Der Text ist in der Ich-Form geschrieben und enthält das entlarvende Geständnis, er - der Aufschneider - wäre ein gewissenloser und anpassungsfähiger Mensch, der immer nach Neuigkeiten Ausschau hält und durch seine Brille dabei nicht immer die Welt so sieht, wie sie ist. In der Frühen Neuzeit war der Aufschneider beliebtes Motiv der illustrierten Flugblätter.

Signatur: D. M. (u. r. in der Platte)

Beschriftung: Zu Augspurg/ bey Daniel Manasser/ Kupfferstecher/ bey Werthabruckerthor. (u. r.)

Material/Technique

Kupferstich; Text, gestochen und in Typendruck in drei Spalten

Measurements

314 x 251 mm (Blattmaß)

Created ...
... Who:
... When

Literature

Keywords

Object from: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Seit 1904 ist in der Moritzburg das hallesche Kunstmuseum untergebracht, zunächst nur mit seinen kunsthandwerklichen Beständen, ab 1921 auch mit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.