museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) Grafische Sammlung [MOIIF01086]

Confesion von Gottes Gnaden. Widerumb floriert Un allen Schaden.

Confesion von Gottes Gnaden. Widerumb floriert Un allen Schaden. (Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) (CC BY-NC-SA)

Description

Das Flugblatt zeigt den schwedischen König Gustav Adolf als Retter des Protestantismus. Er steht in voller Rüstung auf der linken Seite des Bildes und hält in der linken Hand die Kerze der Augsburger Konfession, während ihm ein Schwert von Gottes Hand in die Rechte gegeben wird. Die Kerze erstrahlt im Verbum Dei, im Wort Gottes.
Auf der rechten Seite versuchen katholische Kleriker mit Hilfe von Blasebalken, Kanonen, Schwertern und dergleichen die Kerze zu löschen. Diese Instrumente werden als Superstitio (Irrglaube), Error (Irrtum), Praesumptio (offizielle Stellungnahme der katholischen Kirche) und Ruina Exxlesiae (Untergang der Kirche) genauer beschrieben. Die Kerze steht auf einem Postament mit der Aufschrift Fundamentum auf dem die Biblias, die Bibel steht. Die Aufschrift auf dem Postament bezieht sich dabei auf die Bundeslade.
Gustav Adolf wird auf dieser Darstellung als Retter und Vorkämpfer der Augsburger Konfession dargestellt, der mit der Hilfe Gottes die "wahre" Konfession verteidigt.
Darunter steht in zwei Spalten ein Text, der mit Schrecken an das Restitutionsedik von 1629 erinnert, das die protestantischen Länder bedrohte. Das Blatt verweist außerdem auf die Schlacht von Breitenfeld 1631, sodass die Vermutung nahe liegt, das Flugblatt ist ein verspätetes Jubelflugblatt zum Jahr 1630, dem Jubiläumsjahr der Confessio Augustana. Der Text lobt zudem den Protestantismus, betitelt Gustav Adolf als Helden und dankt Gott für seine Hilfe.

Signatur: unsigniert

Bezeichnung: 119b (o. r. mit Bleistift)

Material/Technique

Kupferstich; Text, gestochen und partiell mit Tusche überarbeitet

Measurements

221 x 119 mm (Blattmaß)

Created ...
... When

Relation to people

Literature

Links / Documents

Keywords

Object from: Kulturstiftung Sachsen-Anhalt, Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale)

Seit 1904 ist in der Moritzburg das hallesche Kunstmuseum untergebracht, zunächst nur mit seinen kunsthandwerklichen Beständen, ab 1921 auch mit ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.