museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Wolmirstedt Archivalien [A_3040.41]

Brief an Ingeborg Range von Theodor Siebert aus der Gefangenschaft, 8. Dezember 1947

Brief an Ingeborg Range von Theodor Siebert aus der Gefangenschaft, 8. Dezember 1947 (Museum Wolmirstedt RR-F)
Provenance/Rights: Museum Wolmirstedt (RR-F)

Description

Brief und Umschlag in/auf einem Papier mit schwarzem Vordruck mit Linien für Text sowie Hinweis auf Kriegsgefangenenpost aus Frankreich - Brief wird auf der Innenseite verfasst, Papier zusammengeklappt und auf Außenseite Adressen für Empfänger und Adressaten angebracht.
Text des Briefes: "8.12.47. // Meine liebe Inge! // Ich weiß gar nicht recht wie anfangen // soll. Ich bin vor Freude über Deine erste // Nachricht seit fast 3 Jahren noch etwas // durcheinander. Nun will ich versuchen, // Dir einen kurzen Überblick über // diese Zeit zu geben: Am Tage der // Kapitulation befand ich mich auf // der Fahrt zwischen Drontheim + // Oslo. Wurden dann in Süd-Norwe- // gen, bf. Drammen, informiert. // Hier haben wir bis zum 1.9.45. // sehr gut gelebt. Am 2.9. fuhren // wir per Schiff von Oslo nach // Bremerhaven. Dann über Bretzen- // heim (bf. Bingen) nach Cherbourg. // von dem Tage an wurde ich zum // Minenräumen eingesetzt. // Auf dem Ersten Kmdo. war ich // fast ein Jahr. Dort ging es uns nicht schlecht. Die Bevölkerung // war sehr freundlich. Im Oktober // 46 wurde unser Kommando /// aufgelöst. Vom Depot Cherbourg // nourdeurvir[?] als Spezialisten // zum Depot baeu [?] versetzt. Dort // hatten wir die selbe Arbeit. // Im Febr. 47 ging es nach Orle- // ans. Einige Wochen später // nach Chartres. Hier haben // wir Bombenblindgänger aus- // gegraben + gesprengt. Nun // sitze ich seit über 3 Monaten // im Lager. Zuerst Chartres. Und // seit 2 Monaten in Orleans. // Unsere gefährliche Arbeit ist // nun beendet. Und als Dank // dafür, werden wir bevorzugt // entlassen. Nun höre + staune: // spätestens Ende Januar- Febr. // bin ich bei Dir. - Das über meine // Gefangenschaft. - Ich schreibe Dir // gleich noch einen Brief. Hoffent- // lich gehen alle durch. Es grüßt Dich von ganzem Herzen // Dein Theo. Herzl. Gruß Deinen Eltern. // Th.".

Material/Technique

Papier, Bleistift, Tinte / Druck, Handschrift, Stempelabdruck

Measurements

L: 10,6 cm x B: 13,5 cm; ausgeklappt: L: 24,4 cm x B: 26,9 cm

Received ...
... Who:
... When [About]
... Where

Relation to places

Part of

Keywords

Written
Depot 51, Orléans (Kriegsgefangenlager Frankreich)
1.889648437547.905910491943db_images_gestaltung/generalsvg/Event-7.svg0.067
Received
Bad Bevensen
10.58333301544253.079166412354db_images_gestaltung/generalsvg/Event-11.svg0.0611
[Relationship to location]
Chartres
1.488333344459548.446666717529db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
British Zone of Occupation
7.872619628906252.341491699219db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
France
247db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Cherbourg-Octeville
-1.62549.638889312744db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Written Written
1947
Received Received
1947
1946 1949

Object from: Museum Wolmirstedt

Das Wolmirstedter Museum wurde 1927 gegründet und befindet sich seit 1981 in einer teilweise ausgebauten Bruchsteinscheune auf der Schlossdomäne, ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.