museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Wolmirstedt Archivalien [A_3040.42]

Brief an Ingeborg Range von Theodor Siebert aus der Gefangenschaft, 8. Dezember 1947 [2]

Brief an Ingeborg Range von Theodor Siebert aus der Gefangenschaft, 8. Dezember 1947 [2] (Museum Wolmirstedt RR-F)
Provenance/Rights: Museum Wolmirstedt (RR-F)

Description

Brief und Umschlag in/auf einem Papier mit schwarzem Vordruck mit Linien für Text sowie Hinweis auf Kriegsgefangenenpost aus Frankreich - Brief wird auf der Innenseite verfasst, Papier zusammengeklappt und auf Außenseite Adressen für Empfänger und Adressaten angebracht.
Text des Briefes: "8.12.47. // Meine liebe Inge! // Dieses ist der zweite Brief. Im 3. // und letzten für heute lege ich // Dir ein Bildchen bei. - Ich sitze vore // rechts. Wenn Du das Bild anschaust, // brauchst Du keine Angst zu haben. // Den Bart habe ich nicht mehr! - // Nun wieder zu uns. Ich habe im // laufe der Zeit mindestens 12 tzd. // Karten an Deine letzte Adresse // geschrieben (in Pommern) Aber // leider immer ohne Erfolg. Aus- // erdem habe ich vor etwa 15 Mona- // ten meine Schwester gebeten, durch eine Suchstelle Deine Adresse // ermitteln zu lassen. Auch ohne // Erfolg. Ich hatte mich schon // damit abgefunden, nie wieder // etwas von Dir zu hören. Und nun // Deine Karte. Ach, liebe Inge, wenn // Du wüßtest wie glücklich mich // Deine Zeilen gemacht haben. Ich // glaube ich sage nicht zu viel, wenn /// ich behaupte, meine Stimmung // ist um 100 % gestiegen. Dir ist // bestimmt noch in Erinnerung, was // ich Dir zum Abschied auf dem // Kbg. Hauptbahnhof sagte. Und ich // hoffe + wünsche, daß diese Worte // bald in Erfüllung gehen werden. // Noch weiß ich ja nicht wie Du dar- // über denkst. Vielleicht bist Du // auch schon irgendwie gebunden? // Aber nach Deiner Karte zu urteilen // stehst Du noch genau zu so zu // mir wie früher. Wenn Du diese // Briefe in Händen hast, warte // noch 4-6 Wochen. Dann können // wir beide ja über alles sprechen. // Sag` freust Du Dich? - Meinen Eltern // geht es auch gut. Wir wohnen jetzt // in Zielitz Kr. Wolmirstedt, Bez. Magde- // burg, Villa Paul. Haben 3 Zimmer, // Küche + auf der anderen Straßenseite // ist die Werkstätte. Nun leb`wohl // mein Lieb + drücke beide Daumen für // Deinen Dich herzlich grüßenden Theo.".

Material/Technique

Papier, Bleistift, Tinte / Druck, Handschrift, Stempelabdruck

Measurements

L: 10,6 cm x B: 13,5 cm; ausgeklappt: L: 24,4 cm x B: 26,9 cm

Received ...
... Who:
... When
... Where

Relation to places

Part of

Keywords

Written
Depot 51, Orléans (Kriegsgefangenlager Frankreich)
1.889648437547.905910491943db_images_gestaltung/generalsvg/Event-7.svg0.067
Received
Bad Bevensen
10.58333301544253.079166412354db_images_gestaltung/generalsvg/Event-11.svg0.0611
[Relationship to location]
Kreis Wolmirstedt (1945-1952)
11.60728454589852.271377563477db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
British Zone of Occupation
7.872619628906252.341491699219db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Zielitz
11.68305587768652.283054351807db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
[Relationship to location]
Magdeburg District
11.66666698455852.166667938232db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Written Written
1947
Received Received
1947
1946 1949

Object from: Museum Wolmirstedt

Das Wolmirstedter Museum wurde 1927 gegründet und befindet sich seit 1981 in einer teilweise ausgebauten Bruchsteinscheune auf der Schlossdomäne, ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.