museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kreismuseum Bitterfeld Bibliothek [IX 4804]

Zur Geschichte der Kantorei in Zörbig

Zur Geschichte der Kantorei in Zörbig (Kreismuseum Bitterfeld CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kreismuseum Bitterfeld (CC BY-NC-SA)

Description

Publikation "Zur Geschichte der Kantorei in Zörbig", von Prof. Arno Werner, Lehrer, Heimatforscher und Musiker in Bitterfeld. 32seitiges Taschenheft in der Größe 12,2 x 15,8 cm. Einfacher Papiereinband, Seiten geklammert. Veröffentlichung enthält neben der Geschichte zur Zörbiger Kantoreigesellschaft auch Angaben zu den seit 1539 ansässigen Kantoren und den Zörbiger Organisten. Eine Veröffentlichung erfolgte durch den Zillich und Droß Verlag, Bitterfeld.

Von diesen Ausgaben gibt es zwei unterschiedliche Abdrucke auf der Titelseite. Einige Publikation haben den Sonderaufdruck für" Schüler der Mackensenschule für gute Leistungen in der Musik" auf der Titelseite.

Material/Technique

Druck auf Papier

Measurements

12,2 x 15,8 cm

Written ...
... Who:
... When
... Where

Relation to people

Relation to places

Keywords

Published
Bitterfeld
12.32999992370651.623889923096db_images_gestaltung/generalsvg/Event-3.svg0.063
Written
Bitterfeld
12.32999992370651.623889923096db_images_gestaltung/generalsvg/Event-7.svg0.067
[Relationship to location]
Zörbig
12.11666679382351.616664886475db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Map
Published Published
1927
Written Written
1927
1926 1929

Object from: Kreismuseum Bitterfeld

1892 gründete der Kirchenrendant Emil Obst die "Städtische Sammlung für Heimatkunde und Geschichte des Kreises Bitterfeld". Sein großer ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.