museum-digitalsachsen-anhalt

Close
Close
Landesmuseum für Vorgeschichte Halle Mittelbronzezeit (1.550-1.300/1.250 v. Chr.) [HK 72:616]

Bronzener Halskragen von Genthin, Lkr. Jerichower Land

Bronzener Halskragen von Genthin, Lkr. Jerichower Land (Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt - Landesmuseum für Vorgeschichte RR-F)
Provenance/Rights: Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt - Landesmuseum für Vorgeschichte / Juraj Lipták (RR-F)

Description

Längsgerippter Halskragen von Genthin, Lkr. Jerichower Land; aus Sammlung übernommen; Fundzusammenhang nicht bekannt.
Im Mittelelbe-Saale-Gebiet dominierten die Ausläufer zweier großer Trachtprovinzen, die sich anhand ihrer Gewandnadeln unterscheiden lassen. In den nördlichen Teil strahlte die Lüneburger Gruppe aus; die südlichen Regionen waren von der osthessisch-thüringischen Gruppe beeinflusst.
In Sachsen-Anhalt wurden Halskragen fast ausschließlich von reichen Frauen der Lüneburger Gruppe als Halsschmuck getragen. Ihr Hauptverbreitungsgebiet ist jedoch der Lüneburger Raum und Hessen. Sie sind aber auch in Skandinavien zu finden.

Material/Technique

Bronze; gegossen

Measurements

Dm: 13,3 cm

Created ...
... When
Found ...
... Where More about the place

Literature

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Landesmuseum für Vorgeschichte Halle

Object from: Landesmuseum für Vorgeschichte Halle

Die archäologische Sammlung des Landesamts für Denkmalpflege und Archäologie ist eine der ältesten, umfangreichsten und bedeutendsten in ...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.