museum-digitalsachsen-anhalt

Close
Close
Winckelmann-Museum Stendal Antikenrezeption in der DDR und im deutschsprachigen Raum Grafik des Jugendstils, der Moderne, Kunst des 20. Jahrhunderts [WM-VI-b-h-302]

Verwandlungen der Diana

Verwandlungen der Diana (Winckelmann-Museum Stendal CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Winckelmann-Museum Stendal (CC BY-NC-SA)

Description

Im Vordergrund des Bildes ist eine weibliche Gestalt mit Widderhörnern nach links gewandt dargestellt. Sie streichelt den Hals eines Hirsches. Rechts neben ihr steht eine Harpye. Über der Harpye ist ein weißes Pferd abgebildet, welches den Kopf auf den Oberschenkel einer ganz rechts im Bild stehenden weiblichen Gestalt abgelegt hat. Diese Gestalt ist bis auf ein Fell, welches über ihre Schultern gelegt ist, unbekleidet. Ein Tierschädel mit langen, geraden Hörnern ziert ihren Kopf. Sie hält in der Rechten einen Vogel, in der Linken einen Stab. Oben links im Bild ist Diana als Dryade in den Bäumen stehend dargestellt. Im Hintergrund befindet sich üppige Vegetation und einige Vögel.

Ohne Jahresangabe

Signatur und Bezeichnung vorhanden, Inhalt unbekannt.

Material/Technique

Farblithographie

Measurements

Bild 42,3x34,3 cm; Blatt 65x50,2 cm

Printing plate produced ...
... Who: Zur Personenseite: Dietmar Petzold (1940-)

Relation to people

Keywords

Zeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf KarteZeitleiste Objekte zum Tag auf Karte

Winckelmann-Museum Stendal

Object from: Winckelmann-Museum Stendal

Das Winckelmann-Museum wird seit 2000 von der Winckelmann-Gesellschaft getragen. Die Winckelmann-Gesellschaft geht auf eine kontinuierliche Pflege...

Contact the institution

[Last update: ]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.