museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Fahrzeugmuseum Staßfurt Kraftfahrzeug - Zeitungen zur Fahrzeuggeschichte des Ostens [Z_SV_1966_9]

Der Deutsche Straßenverkehr Heft 9 des Jahres 1966

Der Deutsche Straßenverkehr Heft 9 des Jahres 1966 (Fahrzeugmuseum Staßfurt CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Fahrzeugmuseum Staßfurt (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Erscheinungsdatum dieses Heftes: September 1966
Abbildung auf Titelblatt: Eine Hafenlandschaft in Jugoslawien
Abbildung auf Rückseite: Karikaturen von Harry Berein zum Thema Tanken
Hauptthema des Heftes: Trabant 601 Universal mit Hycomat
Sonstige Themen: Verkehrssicherheitsaktiv unterwegs / Verkehrsunfall mit Kindern

Zu den beliebtesten Lektüren mit dem Thema KFZ gehörte in der DDR die monatlich erscheinende Zeitschrift "Der Deutsche Straßenverkehr".
Herausgeber war der Transpress VEB Verlag für Verkehrswesen in Berlin. Die Zeitung berichtete über Neuerscheinungen in der KFZ-Industrie sowie vorallem auch über Neuerungen bei den Fahrzeugen mit Erscheinungsbild in der DDR. In fast jedem Heft wurde zu Urlaubsfahrten in die befreundeten sozialistischen Länder berichtet und auch Werbung zur KFZ - Industrie fand etwas Platz in der Zeitschrift.
Der Heftpreis lag von 1953 bis zum Jahr 1990 immer konstant bei 1,00 Mark und ein Heft hatte 32 Seiten. Im freien Handel gab es aufgrund der großen Nachfrage aber kaum Exemplare, die Auflage war meistens durch Zeitschriftenabos bereits ausverkauft.

Material/Technik

Farbpapier außen und schwarz / weiss innen mit 32 Seiten

Maße ...

A4 Größe ; Höhe: 30 cm und Breite: 22,5 cm

Hergestellt ...
... wann
... wo

Schlagworte

Objekt aus: Fahrzeugmuseum Staßfurt

Das Fahrzeugmuseum wurde im Jahre 2004 im historischen Rittergut im Bördedorf Glöthe gegründet, anfangs unter dem Namen Fahrzeugmuseum Glöthe. ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: 03.03.2019]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.