museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Kulturstiftung Dessau-Wörlitz Grafische Sammlung [IV-883]

Danse de jeunes gracons

Danse de jeunes gracons (Kulturstiftung Dessau-Wörlitz CC BY-NC-SA)
Herkunft/Rechte: Kulturstiftung Dessau-Wörlitz / Heinz Fräßdorf (CC BY-NC-SA)

Beschreibung

Im Inneren einer Grotte sitzt auf einem hohen Postament ein Flöte spielender Faun, darunter am Boden eine Tamburin spielende Frau. Vor ihr tanzen ein kleiner Knabe und ein kleiner Faun. An der gegenüberliegenden Wand sitzen ein Mann und eine Frau halbbekleidet. Vor der Grotte erhebt sich eine weinberankte Pergola. Das Blatt gibt die Gouache von Gessner seitenverkehrt wieder.
Beschriftung: DANSE DE IEUNES GARCONS / Le tableau en gouache se trouve dans le cabinet de la famille Gessner.
Signatur: l.u.: Peint par Salomon Gessner / r.u.: Gravé par Guil. Kolbe
Wasserzeichen: C.R. IM-HOF KL.R.REAL 1805
Aus: Collection des tableaux en gouache et des dessins de Salomon Gessner gravés à l’eau forte par Guil. Kolbe (Zurich, à la libraire de Gessner, 1811) (KSDW)

Material/Technik

Radierung

Maße ...

45,9 x 37,0 cm

Vorlagenerstellung ...
... wer:
... wann [circa]
... wo
Druckplatte hergestellt ...
... wer:
... wann
... wo

Teil von ...

Literatur ...

Schlagworte

Vorlagenerstellung Vorlagenerstellung
1770
Druckplatte hergestellt Druckplatte hergestellt
1806
1769 1808

Objekt aus: Kulturstiftung Dessau-Wörlitz

Die Kulturstiftung Dessau-Wörlitz hat sich die Verwaltung und Pflege der Kernbereiche des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches zur Aufgabe ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: 18.12.2018]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.