museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt - Kunstmuseum Moritzburg Dauerleihgabe Fotokinoverlag [MOFK01647]

Jenny Lind-Goldschmidt mit dem kleinen Walther

Jenny Lind-Goldschmidt mit dem kleinen Walther (Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) (CC BY-NC-SA)

Description

Hermann Krone (1827-1916) bot in seiner fotografischen Laufbahn ein breitgefächertes motivisches Repertoire an, welches er durch verschiedene fotografische Techniken realisierte. Als ausgebildeter Lithograf widmete er ab 1843 der Fotografie seine Aufmerksamkeit und übte sich als Stadtfotograf, Stereograf und im Kollodiumverfahren. Mit seinem Vorsitz in der Fotografischen Gesellschaft Dresden, seiner Gründung des Historischen Lehrmuseums für Photographie und seine Hochschultätigkeit als Dozent am königlichen Polytechnikum in Dresden gilt er heute als Pionier der Fotografie.
Neben wissenschaftlichen, städtischen und landschaftlichen Motiven, wurden auch bekannte Persönlichkeiten von ihm fotografisch abgelichtet.
Die Fotografie „Jenny Lind-Goldschmidt mit dem kleinen Walther“ zeigt die bekannte schwedische Opernsägerin in einem arrangierten malerischen Atelier auf einer Bank sitzend mit ihrem Sohn Walther im Arm. Jenny Lind-Goltschmidts Bekanntenkreis gehörten Musikergrößen wie Johann Strauß (Sohn) und Frédéric Chopin. Sie selbst gilt bis heute als eine der bekanntesten Töchter Schwedens, so dass ihr Bildnis den 50-Knonen Geldschein Schwedens ziert.

Material / Technique

Bromsilbergelatine

Measurements ...

Photopapiergröße: 239 x 182 mm

Was imaged ...
... who:
Image taken ...
... who:
... when
... where

Literature ...

Tags

Printed Printed
1970 - 1977
Image taken Image taken
1856
1855 1979

[Last update: 2019/03/20]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.