museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Kulturstiftung Sachsen-Anhalt - Kunstmuseum Moritzburg Dauerleihgabe Fotokinoverlag [MOFK01915]

Marienhütte (bei Zwickau), Industrieaufnahme

Marienhütte (bei Zwickau), Industrieaufnahme (Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) CC BY-NC-SA)
Provenance/Rights: Kunstmuseum Moritzburg Halle (Saale) (CC BY-NC-SA)

Description

Das Foto zeigt ein Eisenwerk mit Schornstein und angrenzenden Industriegebäuden rechts. Es handelt sich hierbei um das Eisenwerk Königin Marienhütte bei Zwickau. Die Königin Marienhütte (benannt nach der sächsischen Königin Maria) wurde am 2. August 1839 von der Sächsischen Eisenkompanie gegründet. Entscheidend für die Standortwahl war die Nähe zu den Zwickauer Steinkohlelagern. Die Rohstoffe wurden weitgehend aus lokalen Quellen bezogen: Koks aus den Planitzer Steinkohlewerken, Eisenerz aus der Fundgrube "Zum Neugeborenen Kindlein" in Stenn, Kalk als Zuschlagstoff aus Cainsdorf. Die Gründung der Hütte markiert in der sächsischen Eisenverhüttung den Übergang von den wasserkraftgetriebenen Hammerwerken auf Koks bzw. Steinkohle als Brennstoff.
Das Bild wurde wohl von einem Hügel aus fotografiert.

Material / Technique

Vergrößerung/estate print

Measurements ...

Photopapier: 219 x 285 mm

Image taken ...
... who:
... when
... where

Tags

Image taken
Zwickau
12.49611091613850.718887329102db_images_gestaltung/generalsvg/Event-10.svg0.0610
Printed
Dresden
13.73836040496851.049259185791db_images_gestaltung/generalsvg/Event-26.svg0.0626
Map
Printed Printed
1970 - 1979
Image taken Image taken
1890
1889 1981

[Last update: 2019/03/20]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.