museum-digitalsachsen-anhalt

Schließen

Museen suchen

Schließen

Sammlungen suchen

Museum Wolmirstedt Archivalien [A_2727.09]

Postkarte Glacèlederfabrik der Familie Möbis in Wolmirstedt

Glacèlederfabrik der Familie Möbis in Wolmirstedt (Museum Wolmirstedt RR-F)
Herkunft/Rechte: Museum Wolmirstedt (RR-F)

Beschreibung

Postkarte im Querformat, beidseitig bedruckt.
Vorderseite mit Vordruck für Adressfeld des Empfängers sowie Textfeld. Oben links Hinweis auf Motiv der Rückseite: "Gustav Möbis. // Glacélederfabrik, Wolmirstedt.".
Rückseite mit kleinem Fotomotiv in oberer linken Ecke: Blick auf den Neubau der Lederfabrik Möbis mit anschließendem Wohnhaus (rechts).
Oben rechts Vordruck: "Wolmirstedt, den....." sowie am linken Bildrand: "Telegramm-Adresse: Möbis, Wolmirstedt, Fernsprechanschluss Nr. 2.".

Material/Technik

Papier, Tinte / Druck

Maße ...

L: 9 cm x B: 13,9 cm

Wurde abgebildet (Akteur) ...
... wer:
Wurde genutzt ...
... wer:
... wann
... wo
Gedruckt ...
... wann
... wo

Bezug zu Orten oder Plätzen ...

Teil von ...

Schlagworte

Wurde genutzt
Wolmirstedt
11.62972164154152.251945495605db_images_gestaltung/generalsvg/Event-6.svg0.066
Gedruckt
Deutsches Reich
10.65307617187550.42951965332db_images_gestaltung/generalsvg/Event-26.svg0.0626
[Geographischer Bezug]
Ohre (Fluss)
11.78332996368452.299999237061db_images_gestaltung/generalsvg/Event-22.svg0.0622
Karte
Wurde genutzt Wurde genutzt
1900 - 1920
Gedruckt Gedruckt
1900 - 1920
1899 1922

Objekt aus: Museum Wolmirstedt

Das Wolmirstedter Museum wurde 1927 gegründet und befindet sich seit 1981 in einer teilweise ausgebauten Bruchsteinscheune auf der Schlossdomäne, ...

Das Museum kontaktieren

[Stand der Information: 19.02.2019]

Hinweise zur Nutzung und zum Zitieren

Zitieren
Die Text-Informationen dieser Seite sind für die nicht-kommerzielle Nutzung bei Angabe der Quelle frei verfügbar (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Als Quellenangabe nennen Sie bitte neben der Internet-Adresse unbedingt auch den Namen des Museums und den Namen der Textautorin bzw. des Textautors, soweit diese ausdrücklich angegeben sind. Die Rechte für die Abbildungen des Objektes werden unterhalb der großen Ansichten (die über ein Anklicken der kleineren Ansichten erreichbar werden) angezeigt. Sofern dort nichts anderes angegeben ist, gilt für die Nutzung das gerade Gesagte. Auch bei der Verwendung der Bild-Informationen sind unbedingt der Name des Museums und der Name des Fotografen bzw. der Fotografin zu nennen.
Jede Form der kommerziellen Nutzung von Text- oder Bildinformationen bedarf der Rücksprache mit dem Museum.