museum-digitalsachsen-anhalt

Close

Search museums

Close

Search collections

Museum Wolmirstedt Archivalien [A_3209]

Bericht zum Verkauf von Eichenholz(?) aus dem Jahr 1817

Bericht zum Verkauf von Eichenholz(?) aus dem Jahr 1817 (Museum Wolmirstedt RR-F)
Provenance/Rights: Museum Wolmirstedt (RR-F)

Description

Einseitig mit schwarzer Tinte beschriebenes Papier.
Inhalt: Bericht zum Verkauf von Eichenholz und dem daführ ausstehenden Geld.
Text: "In Jahr 1817 den 5ten Februarge // haben wir unserre Gemeinde Eichgenholtz // Verkoft auf das meistbieten zu der ablesun unserre // dienschte welchges uns hochlechlichgen regirren zu machteburg Erleubt worden ist // das wir unserre Eichegnholtz verkoffen konten // und das Geldt das wir vor das Holtz bekommen // haben das haben wir auf Zinse ausgetahn // und doch immer gehoft von einen Jahr bis zu // den anderren als haben wir einne mehr // acht Jahr erwachrt und uns immer versprochen // worden, den ist das wir ablesen kenten aber dieses // ist noch nicht gesechen also haben unserre // Gemeinde nachtbahren mit Sochsen das Sie Sich // das geldt teichlen wolten aber mit das ver[-] // Sprechgen das ein jedes Sein Geldt in Seinen // nuchzen nehmen wolte So lange bis wir zu der // ablesun kommen kenten
auch dis ihr verSprechgen haben wir als Vorstecher unserre Gemeinde nachtbachren // eS ir eingereumt und es hadt Sich ein jeder // nachtbahr hir Selbst eigenhendig unter // schriben das er Sein Geldt imer Parradt halten Wolte // zu der ableSun der Dienstte".

Material / Technique

Papier, Tinte / Handschrift

Measurements ...

L: 33,5 cm x 20,5 cm

Tags

[Last update: -0001/11/30]

Usage and citation

Cite this page
The textual information presented here is free for non-commercial usage if the source is named. (Creative Commons Lizenz 3.0, by-nc-sa) Please name as source not only the internet representation but also the name of the museum.
Rights for the images are shown below the large images (which are accessible by clicking on the smaller images). If nothing different is mentioned there the same regulation as for textual information applies.
Any commercial usage of text or image demands communication with the museum.